Streichen der Laguna High School

by 13 anna  


Eine typische Aktion, die oft ausländischen Freiwilligen zufällt: das Streichen einer Schule. Auch ich konnte vor einiger Zeit noch dabei mithelfen, die Laguna High School in dem indigenen Reservat in Alto zu streichen und zu verschönern.

Dabei konnten wir uns über die Unterstützung der Morgans, die eine Eco-Lodge führen, freuen. Sie haben es ermöglicht, dass uns eine Gruppe von 25 Schülern/-innen zur Hand ging und wir das Projekt innerhalb eines Tages vollenden konnten.

Wie immer bei einer tour in das „Nirgendwo“ gab es auch dieses Mal wieder einige Komplikationen. Der Bus, der die Schülergruppe transportierte, konnte eine der kleinen Brücken nicht passieren, so dass die Jugendlichen die restlichen 5 km bergauf laufen mussten. Die Schüler sahen es aber als eine Herausforderung, haben es tapfer gemeistert und erreichten ihr Ziel gut gelaunt und voller Tatendrang.


So konnten wir alle nach den „Strapazen“ damit beginnen zu streichen und unsere Vision umsetzen. Letztendlich haben wir es geschafft, die Schule zu Ende streichen zu können. Ein wenig erschöpft aber glücklich konnten wir dann unsere Heimreise antreten, die wir dann auch ohne größere Zwischenfälle überstanden haben

1 comment

Comment from: Sarah [Visitor]

Ich hab im ersten Moment bei Schule streichen an eine größere Schule gedacht, was im Nachhinein natürlich dumm war! Trotzdem sieht es nach einer Menge Arbeit aus! Weißt du, wie viele Kinder dort zur Schule gehen?

14-09-09 @ 12:55