Die Frauen von ACOMUITA

by franzi_11  

Wie ich bereits in meinen vorherigen Blogs (siehe hier) berichtet habe, sind 75 Frauen Mitglied bei ACOMUITA. Sie wirken auf mich gebildet, haben etwas zu sagen und setzen sich für ihre Rechte ein. Das ist nicht überall so.

Normalerweise sind die Frauen nur für den Haushalt und die Kinder zuständig. Somit kann ich hier genau das Gegenteil kennenlernen. Woher kommt diese Initiative und Power der Frauen?

Zu Beginn der 1990er Jahre begannen 3 Frauen Doña Justa, Doña Marina und Doña Faustina eine Comisión zu bilden. Auslöser war ein Erdbeben in der Provinz Limon. Auch Talamanca und daher das Territorium Bribri und Cabecar waren davon betroffen. Die Frauen halfen und unterstützten überwiegend in den entlegenen Communidades, die von der Außenwelt abgeschnitten waren. In den kommenden Jahren beschlossen sie sich regelmäßig zu versammeln. Zu dieser Zeit waren es knapp 40 Frauen. Sie trafen sich in einer Holzbaracke nahe dem heutigen Büros. Seit 1999 haben sie den rechtlichen Status einer Asociación erhalten und konnten weitere Themen aufgreifen und die Communidades unterstützen.

Mittlerweile sind weitere 12 Jahre vergangen und die Frauen sehen auf viele erfolgreiche Jahre zurück, in denen sie sich versammelten, vernetzten, Erfahrungen sammelten und den Communidades in verschiedenen Themen und Problemen des Alltags unterstützten. Für die Zukunft ACOMUITAs sind diese Erfahrungen als positiv zu bewerten, einen Namen in ganz Talamanca haben sie sich bereits gemacht.

No feedback yet